Trust Logo
  • JoomlaWorks AJAX Header Rotator
  • JoomlaWorks AJAX Header Rotator

Termin buchen

 

TRUST Bodymodification


S1, 17 - 68161 Mannheim (am Marktplatz)
Telefon Piercing: 0621 - 156 42 91
Telefon Tattoo: 0621 - 156 04 76
Piercing: piercing@trust-mannheim.de
Tattoo: tattoo@trust-mannheim.de
Bodmod: bodymod@trust-mannheim.de
Laser: laser@trust-mannheim.de

Neue Öffnungszeiten

Mo - Sa: 11 - 19 Uhr

Unsere Facebook Seite

"TRUST Mannheim" - klicke dort den
"gefällt mir" Button an und füge uns zu
Deiner Interessenliste hinzu
- wir freuen uns darauf, dich immer
auf dem Laufenden zu halten.

 

Passwort vergessen?

Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Gewebeart: Haut, Schleimhaut

Das Intimpiercing bei der Frau kann an der Klitoriskappe senkrecht
oder horizontal gestochen werden.
Die inneren und äußeren Schamlippen lassen sich auch durchstechen.
Der Venushügel (Christina) lässt sich senkrecht piercen.
Alle weiteren Stellen sind auf Anfrage zu klären.

Zu erwartende Wundheilphase:

 4 - 8 Wochen
(je nach Wundheilung, Wundheilungsverlauf und Platzierung
sind auch längere Wundheilphasen möglich).

Ersteinsatzschmuck:

Titanstäbe, Titanringe, PTFE (sollte nach der Verheilung gegen Titan gewechselt werden).

Wechselschmuck:

Stäbe, Ringe, div. Aufsätze.

Risiken:

Piercings im genitalen Bereich der Frau können durch die Verletzung
kleiner Blutgefäße zu leichten Unterblutungen der Haut führen.
Diese bilden sich aber nach einigen Tagen wieder zurück.
Man sollte darauf achten, dass der Schmuck immer die passende Größe und Form hat,
damit es nicht zu Verletzungen im Genitalbereich kommen kann.
Permanente Reizung der erogenen Zonen
kann auch zu leichtem Verlust der Empfindlichkeit führen.

Horizontales Klitorisvorhautpiercing Bild Nr.1 Horizontales Klitorisvorhautpiercing Bild Nr.2 Horizontales Klitorisvorhautpiercing Bild Nr.3 Horizontales Klitorisvorhautpiercing Bild Nr.4

weitere Bilder...

 
< zurück   weiter >