Trust Logo

Termin buchen

 

TRUST Bodymodification


S1, 17 - 68161 Mannheim (am Marktplatz)
Telefon Piercing: 0621 - 156 42 91
Telefon Tattoo: 0621 - 156 04 76
Piercing: piercing@trust-mannheim.de
Tattoo: tattoo@trust-mannheim.de
Bodmod: bodymod@trust-mannheim.de
Laser: laser@trust-mannheim.de

Neue Öffnungszeiten

Mo - Sa: 11 - 19 Uhr

Unsere Facebook Seite

"TRUST Mannheim" - klicke dort den
"gefällt mir" Button an und füge uns zu
Deiner Interessenliste hinzu
- wir freuen uns darauf, dich immer
auf dem Laufenden zu halten.

 

Passwort vergessen?

Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Gewebeart: Haut, Mundschleimhaut

Das Medusa Piercing wird in der Mitte oberhalb des Mundes gestochen und ist damit eine weitere Variation des Labret Piercings. Es ist schmerzhafter als ein Labret oder Madonna Piercing, da an dieser Stelle noch Nerven vom Septum auslaufen. Auch hier sollte nach der Abschwellung ein kürzerer Stab eingesetzt werden.

Zu erwartenden Wundheilphase:

2 - 4 Wochen
(je nach Wundheilung, Wundheilungsverlauf und Platzierung sind auch längere Wundheilphasen möglich).

Ersteinsatzschmuck:

Titan (Stab mit Platte), PTFE (sollte nach der Verheilung gegen Titan gewechselt werden).
Bitte auf einen Ring als Ersteinsatz verzichten, da die Verheilung durch das ständige Bewegen des Schmucks verzögert wird.

Wechselschmuck:

Stäbe mit Platte, Ringe, div. Aufsätze.
Wichtig: Immer darauf achten, dass der Schmuck nicht zu eng sitzt (Einwachsgefahr) oder zu lang ist (Zahnschädigung).

Risiken:

Beim Stechen können kleinere Blutgefäße getroffen werden. Dadurch schwillt die Lippe leicht an. Es ist deshalb ratsam, als Ersteinsatzschmuck einen etwas längeren Stecker zu tragen, um dieser Schwellung Platz zu geben.

Zu eng gewählter Schmuck als Ersteinsatz kann nach Anschwellen der Lippe zum Einwachsen in die Lippe führen. Durch Reibung des Schmucks am Zahnfleischrand kann es zur Rückbildung des Zahnfleisches kommen. Diese Veränderung bildet sich auch nach Entfernen des Schmuckes nicht wieder zurück.

 
< zurück   weiter >